P
StartseiteAktuellesBeratungSeminareEin Jahr Einführung und Umsetzung der Entgeltordnung für den TVöD-VKA - Was gibt es Neues?Einführung und Umsetzung der neuen Entgeltordnung für den TVöD-VKA - Update!Workshop zur Eingruppierungspraxis nach dem TVöD - Allgemeine Tätigkeitsmerkmale (Buchhalterei) nach der Entgeltordnung 2017Neue Eingruppierungsregelungen für Ingenieure und Techniker (bisher: technische Angestellte) nach der Entgeltordnung des TVöDTVöD-VKA - Eingruppierung im Sozial- und ErziehungsdienstNeue Eingruppierungsregelungen für Meisterinnen/Meister (Handwerks-. Industrie- und Gärtnermeister) nach der Entgeltordnung des TVöD-VKA ("Meistertarifvertrag")Eingruppierung kompakt. Einführung in die Eingruppierung nach dem TVöD/TV-L und der EntgeltordnungFühren von Personalakten im öffentlichen Dienst. Personalaktenrecht im öffentlichen DienstFühren von Personalakten in Unternehmen und Betrieben. Personalaktenrecht in Unternehmen und BetriebenÜbertragung von Arbeitgeberpflichten - aber richtig! Pflichten von Führungskräften bei der Erstellung von GefährdungsbeurteilungenDie Überlastungsanzeige - Was ist das? Voraussetzungen, Rechtsanforderungen und FolgenDienstplanerstellung - aber richtig! Vermeidung von Haftungsrisiken! Rechtssicherheit zu Rufbereitschaft, Bereitschaft und ZeitzuschlägenFühren ohne Entscheidungskompetenz? Führen zwischen rechtlicher Verantwortung und HierarchieWerkzeuge und Instrumente des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) nach § 84 SGB 9 - Bestandsaufnahme, Analyse und Gestaltung von PräventionsmaßnahmenEinführung und Umsetzung der neuen Entgeltordnung für den TVöD-VKABetriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) - Das IntegrationsgesprächErfolgreich und gesund führen - Gesunde Führung kompaktBetriebliches GesundheitsmanagementDemografie orientiertes PersonalmanagementArbeitszeitmodelle in der betrieblichen PraxisUmgang mit Stress, Motivationsverlusten und psychischen Belastungen im ArbeitsprozessDie StellenbeschreibungVariable Entgeltsysteme gestaltenDie Stellenbeschreibung f. d. öffentlichen DienstGeschäftsprozessoptimierungProzessoptimierung in öffentlichen VerwaltungenBewertung technischer Arbeitsplätze nach dem TVöD/BATEingruppierung nach dem TVöD/BATDie GefährdungsbeurteilungDas StelleninterviewDie Neue Entgeltordnung zum TV-LNeue Entgeltordnung für den TVöD-VKA - sicher und vorzeitig vorbereiten!TVöD-S-VKA - Neue Eingruppierungs- und Entgeltregelungen 2015 im Sozial- und Erziehungsdienst!Übertragung von ArbeitgeberpflichtenUnternehmen

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) - Das Integrationsgespräch als entscheidender Erfolgsfaktor für die Akzeptanz und das Gelingen der Integration

Der entscheidende Erfolgsfaktor für das betriebliche Eingliederungsmanagement nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) IX ist das so genannte Eingliederungsgespräch. In diesem werden die wesentlichen arbeitsplatzbedingten Ursachen für die Langzeiterkrankung erfasst und gemeinsam mit den Betroffenen Maßnahmen zur Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess bzw. Maßnahmen vereinbart, die eine wiederholte Erkrankung abwenden sollen. Nach den Erfahrungen mit dem BEM der letzten Jahre entscheidet gerade das Eingliederungsgespräch darüber, ob Beschäftigte zur weiteren Teilnahme an daraus folgenden Maßnahmen bewegt werden können und ob das gesamte Verfahren von den Beschäftigten überhaupt akzeptiert wird.

Das Eingliederungsgespräch hat somit einen hohen Stellenwert im gesamten BEM-Verfahren. Es verlangt von denjenigen, die für den BEM-Prozess verantwortlich sind, Kompetenzen in unterschiedlichen Bereichen ab und muss gut vor- und nachbereitet werden.

Ihr Nutzen:

  • Sie lernen als Hauptverantwortliche für die Durchführung des Integrationsgesprächs, welche Vorbereitungen getroffen werden müssen
  • Sie erfahren, welche Inhalte zwingend im Integrationsgespräch besprochen werden sollten.
  • Sie lernen wie Sie entsprechende Maßnahmen mit den Betroffenen entwickeln können.

Themen:

  • Gesprächsvorbereitung
    • Anschreiben und Kontaktaufnahme
    • Erfassung der Ausgangssituation
    • Checklisten für die Vorbereitung von Integrationsgesprächen
  • Gesprächsdurchführung
    • Lösungsansätze entwickeln
    • Maßnahmenplan
    • Interne und externe Partner einbinden
  • Methodenkompetenzen für die Gesprächsdurchführung
  • Datenschutz beim BEM
  • Überwachung, Steuerung und Evaluation des Verfahrens durch die BEM-Ansprechperson
  • Praktische Beispiele

Zielgruppe:

Personalleiter/innen, Personalfachleute, BEM-Beauftrage, Gesundheitsbeauftragte

Termin:

Auf Anfrage

Kosten: 550,– Euro inkl. Tagungspauschale und MwSt.

» Anmeldeformular Download