P

Aktuelles

Neue Entgeltordnung für die Kommunen (TVöD-VKA) vor dem Abschluss

Hier finden Sie aktuellere Informationen zum Thema.

Die VKA hat sich mit den Gewerkschaften zwischenzeitlich auf Grundsätze einer neuen Entgeltordnung verständigt. Sie bilden die Grundlage ausstehender weitere Verhandlungen. Wesentliche Bestandteile dieser Zwischenverständigung sind u.a. die Fortgeltung der allgemeinen Eingruppierungsvorschriften aus dem BAT in den §§ 12, 13 TVöD - VKA, die Definition der allgemeinen Tätigkeitsmerkmale, die Festlegung, welche Tätigkeitsmerkmale der einzelnen Beschäftigtengruppen gestrichen bzw. den Entgeltgruppen des TVöD zugeordnet und über welche Tätigkeitsmerkmale noch verhandelt werden soll sowie die Ausgestaltung der Regelungskompetenzen auf Landesebene einschließlich des Übergangsrechts.

Wann die noch erforderlichen Detailverhandlungen für den VKA abgeschlossen sein werden, steht zwar noch nicht fest, aber es kann passieren, dass die neue Entgeltordnung „über Nacht“ beschlossen und die Regelungen wie schon beim Bund rückwirkend in Kraft gesetzt werden.

Aus Erfahrung bei der Umsetzung der Entgeltordnungen für den Bund (TVöD-Bund) und für die Länder (TV-L) ist es wichtig, die alten Eingruppierungsregelungen sicher zu beherrschen, um die Herausforderung der Neueingruppierung bzw. der korrekten Zuordnung von Tätigkeitsmerkmalen zu den neuen Entgeltgruppen bewältigen und Fehler vermeiden zu können.

Zwar haben die Personalabteilungen der kommunalen Arbeitgeber derzeit keinen zwingenden Handlungsbedarf. Aber die Personalabteilungen können die neue Entgeltordnung schon jetzt vorbereiten. Dazu müssen die tatsächlichen Grundlagen für die bestehenden Eingruppierungen und Stellenbewertungen in den Verwaltungen und Betrieben geprüft und insbesondere aktuelle Stellenbeschreibungen bzw. Tätigkeitsbeschreibungen erstellt werden. Richtig und gut auf die neue Entgeltordnung vorbereiten lautet daher die Devise!

Wir haben dazu aktuelle Seminare entwickelt, die den Personalverantwortlichen helfen, sich mit dem alten Recht des BAT rechtssicher vertraut zu machen, um das neue Recht des TVöD fehlerfrei anwenden zu können.

In unserem Seminar „Vorbereitung auf die Entgeltordnung“ zeigen wir Ihnen, wie auf der Grundlage des bisherigen Eingruppierungsrechts, Stellenbeschreibungen bzw. Tätigkeitsdarstellungen inhaltlich zu füllen sind, um anschließend Stellenbewertungen und Eingruppierungen auf Grundlage des alten und des neuen Rechts korrekt vornehmen zu können.

Wir informieren über die neuen Eingruppierungsregelungen für den Bereich des TVöD - Bund und des TV - L, die 2014 bzw. 2012 eigene Entgeltordnungen vereinbart hatten und die als Vorbild für den Bereich der VKA gelten. Ziel des Seminars ist es, Sie auf die neue Entgeltordnung für den Bereich des TVöD – VKA vorzubereiten und Ihnen die bereits absehbaren Kernregelungen einschließlich der in den vergangenen Jahren dazu gehörenden aktuellen Rechtsprechung für Ihre Stellenbeschreibung und Stellenbewertung zu vermitteln.

Mehr zu unseren aktuellen Seminarangeboten erfahren Sie hier:

„Neue Entgeltordnung für den TVöD-VKA – sicher und vorzeitig vorbereiten !“, „Die Stellenbeschreibung f. d. öffentlichen Dienst“, „Bewertung technischer Arbeitsplätze nach dem TVöD/BAT“, „Workshop zur Eingruppierung nach dem TVöD/BAT“, „Das Stelleninterview“, „Die Neue Entgeltordnung zum TV-L“.

Zu unserem Beratungsangebot Stellen nach dem TVöD, TV – L bzw. BAT und BMT – G sowie TVV zu bewerten und ein dazu gehörendes Stellenbewertungsgutachten zu erstellen, erfahren Sie hier:

TVöD VKA/Bund und TV-L/BAT/AVR/KAT/KTD

Oder lesen Sie mehr zur Funktion und Bedeutung von Stellenbeschreibungen hier:

Ohne Stellenbeschreibung keine Stellenbewertung – Fachartikel zur Stellenbeschreibung (nicht nur im öffentlichen Dienst) im aktuellen „KM Magazin“


Zurck