Bereits 2009 wurde die Eingruppierung und Stellenbewertung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst (Erzieher, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen u.a.) – im Vergleich zu den übrigen TVöD-Beschäftigten – nach eigenen Eingruppierungs- und Entgeltregelungen sowie einer eigenen Entgeltordnung (Anlage C zum TVöD) geregelt. Im Rahmen der Tarifverhandlungen im Jahr 2015 wurden weitere Tätigkeitsmerkmale geändert und Entgeltgruppen neu geordnet mit entsprechenden Änderungen bei der Stellenbewertung und Eingruppierung. Auch bei anderen Besonderheiten (Stufenlaufzeit, Höhergruppierungen, Überprüfung der Eingruppierung von Kita-Leitungen, Ständige Vertretungen von Kita-Leitungen u.a.) wurden bisherige Regelungen geändert bzw. werden besondere Regelungen angewandt. Auch bei der Höhergruppierung sind Besonderheiten für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst zu beachten. Im Rahmen der Einführung der Entgeltordnung des TVöD-VKA sind erneut Änderungen eingetreten, die Auswirkungen auf die Eingruppierung und Stellenbewertung haben.

Im Seminar werden Sie über die wichtigsten Regelungen zur Eingruppierung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst vertraut gemacht. Es wird die neueste Rechtsprechung zu den neuen und sonstigen Tätigkeitsmerkmalen besprochen. Sie erhalten Erläuterungen zu den neuen und alten Protokollerklärungen.

Stefan Werum Consulting Präsentation, Meeting