Stress, Demotivation, Burn-out oder Bore-out (Unzufriedenheit durch Langeweile) sind nur einige Folgen von Arbeitsbeanspruchung, einseitiger Aufgabenzuweisungen, unbefriedigender Arbeitsabläufe und problematischer Führungsbeziehungen. Die daraus resultierenden körperlichen, psychischen und sozialen Belastungen können erheblich sein und zu Leistungseinschränkungen und gesundheitlichen Risiken führen. Wird nicht reagiert bzw. vorgebeugt, sind die Folgekosten erheblich. Gemäß dem Grundsatz „Was nicht gemessen werden kann, kann auch nicht gesteuert werden“ erhalten Sie einen Überblick über verschiedene Methoden und Instrumente zur Messung von Stress. Anhand von Praxisbeispielen vermitteln wir Ihnen Handlungsansätze zum Abbau von Stressfaktoren.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen, psychische Belastungen und deren psychosoziale Auswirkungen zu erkennen.
  • Sie machen sich mit Verfahren und Methoden zur Messung von Belastungen vertraut.
  • Sie erkennen, welche Maßnahmen aus den Erhebungsergebnissen abzuleiten sind.
  • Sie entwickeln Handlungsansätze für sämtliche Akteure im betrieblichen Gesundheitsmanagement.
Stefan Werum Consulting Meeting, Workshops, Beratung rund um TVöD-VKA